Was wir tun

  • beraten

Das Jugendbüro bietet dreimal in der Woche offene Sprechstunden an, zu denen die Jugendlichen spontan kommen können. In den übrigen Zeiten – meist in den Morgen- und frühen Mittagsstunden – werden Termine vereinbart, zu denen die Ratsuchenden gezielt und alleine kommen.
Die Jugendlichen erhalten eine individuelle Beratung oder werden an andere Institutionen vermittelt.
Die Beratungsarbeit des Jugendbüros ist alltagsorientiert und hat vor allem präventiven Charakter. Im Vordergrund stehen Alltagsbewältigung und Unterstützung bei Konflikten in den Lebensbereichen Familie, Schule, Arbeit sowie im Umgang mit Ämtern, Polizei und Justiz.

  • begleiten

In manchen Situationen wünschen sich unsere Besucher Unterstützung beim Gang zu einer Behörde. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auf Wunsch dabei zur Seite.

  • aufsuchen

Aufsuchende Jugendarbeit ist ein niedrigschwelliges Angebot und unterscheidet sich grundlegend von der‚ Komm-Struktur’ traditioneller Jugendhilfe. Sie ist eine konsequente Antwort auf die Schwellenängste vieler Jugendlicher und junger Voll-jähriger, die Ämter und Beratungsstellen nicht oder nur zögernd betreten.